Impfungen

Katzen
Katzenseuche und -schnupfen Impfung: Es handelt sich hierbei um einen Kombinationsimpfstoff, welcher sowohl vor der meist tödlich verlaufenden Katzenseuche (Panleukopenie) als auch vor dem Katzenschnupfen schützt. Letzterer verläuft meist chronisch, weshalb einmal erkrankte Tiere meist lebenslang mit dieser Krankheit zu kämpfen haben.

Leukoseimpfung: Diese Impfung wird nur empfohlen nach einem vorangehenden Leukosetest. Damit will man verhindern, dass bereits erkrankte Tiere geimpft werden. Zudem sollten Leukose positiv getestete Tiere nicht mehr nach draussen gelassen werden, um die Ansteckung von weiteren Katzen zu verhindern. Diese Krankheit hat viele verschiedene Gesichter, wenn sie aber ausbricht, führt sie meist zum Tod des Patienten.

Tollwut: Da die Schweiz frei von Tollwut ist, wird diese Impfung nur dann empfohlen, wenn sie mit ihrem Tier ins Ausland reisen wollen. Bei Reisen in die EU muss die Impfung 21 Tage vor der geplanten Einreise erfolgen.

Hunde
Staupe/Hepatitis/Leptospirose/Zwingerhusten/Parvovirose: Diese Kombinationsimpfung deckt alle wichtigen Erkrankungen ab, vor welchen ein Hund geschützt sein sollte.

Tollwut: Da die Schweiz frei von Tollwut ist, wird diese Impfung nur dann empfohlen, wenn sie mit ihrem Tier ins Ausland reisen wollen. Bei Reisen in die EU muss die Impfung 21 Tage vor der geplanten Einreise erfolgen.

Vor einer Reise ins Ausland können Sie sich beim Bundesamt für Veterinärwesen über die geltenden Bestimmungen informieren.